Abfischen Eisweiher Herbst 2010 02 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 01 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 03 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 04 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 05 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 06 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 07 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 08 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 09 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 10 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 11 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 12 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 13 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 14 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 15 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 16 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 17 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 18 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 19 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 20 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 21 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 22 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 23 Abfischen Eisweiher Herbst 2010 24

Gewässersuche

Der KFV Schrobenhausen sucht Fischgewässer zum Kauf oder zur PachtAngebote bitte an den 1. Vorstand Fritz Steinborn unter Tel. 08252/83907.

FacebookMySpaceTwitterDeliciousGoogle BookmarksLinkedinMixx

Königsfischen 2016

Koenigsfischen2016

Ficherkönig 2016 wurde Lagleder Siegfried mit einer Brachse von 2240gr, zweiter wurde Fitz Sepp mit einer Brachse von 1820gr und dritter wurde Juen Helmut mit einer Brachse von 1810gr. Neuer Jungfischerkönig wurde Mayr Tobias mit einer Brachse von 1050gr. Gefischt wurde in Eichstätt in der Altmühl.

 

Königsfischen 2015

Koenigsfischen2015

2015 heißt der Fischerkönig des Kreisfischereiverein Schrobenhausen Helmut Burger.
Den Karpfen mit 11,7 kg konnte er in der Donau bei Bittenbrunn um 7:00 Uhr mit einem Tauwurm überlisten.
Den Titel des Jungfischerkönigs holte sich abermals Julian Fitz.
(Leider gab es wegen einem technischen Defekt keine Originalbilder mit Königskette usw.)

 

Königsfischen 2014

Julian Mair heißt der Fischerkönig 2014 des Kreisfischereivereins Schrobenhausen. Mit einem Aitel von 1450g verwies er Doris Katzlmayr und Helmut Juen auf den zweiten und dritten Platz. Den Titel des Jungfischerkönigs holte sich Julian Fitz mit einem Nerfling von 1730g.
Trotz widrigster Wetterbedingungen nahmen 29 gut gelaunte Fischer an dem Traditionsfischen teil. Los ging es um 5.30 Uhr mit dem Bus vom Schrobenhausener Vereinsheim zu den Gewässern des Fischereivereins Burglengenfeld bei Marienthal in der Oberpfalz, um sich nach der Kartenausgabe einen geeigneten Angelplatz zu sichern.
Bei den Jungfischern war es Julian Fitz, der sich mit seinem Nerfling (1.730 Gramm) zum wiederholten Mal die Königswürde sichern konnte.
Bei den Erwachsenen konnte der neue Fischerkönig den Titel zum ersten Mal erringen. Julian Mair landete mit einem Aitel von 1.450 Gramm unangefochten auf Platz eins. Doris Katzlmayr folgte mit einem Aal von 1.130 Gramm auf Platz zwei. Helmut Juen belegte mit einer Brachse von 1.120 Gramm immerhin den dritten Platz. Den vierten Platz teilte sich der letztjahresvierte Heini Spielberger (Aal 1.100 Gramm) mit Thomas Mair (Brachse 1.100 Gramm) der sechste Platz ging an Josef Katzlmayr (Nerfling, 450 Gramm).
Nach der Abwaage und einem gemeinsamen Mittagessen im Marienthaler Gasthof wurde dem neuen Fischerkönig Julian Mair vom 1. Vorsitzenden Heini Spielberger im Rahmen der Siegerehrung die Königskette umgehängt. Julian Mair und Julian Fitz werden nun den Verein beim Königsfischen des Bezirkes Oberbayern vertreten. Der 1. Vorsitzende Heinrich Spielberger bedankte sich ausdrücklich bei den Organisatoren des Fischens und nicht zuletzt beim Fischereiverein Burglengenfeld, der seine Gewässer für das Königsfischen des KFV zur Verfügung gestellt hatte.

 

Königsfischen 2013

koenig2013

Bernhard Mair heißt der Fischerkönig 2013 des Kreisfischereivereins Schrobenhausen. Mit einem Karpfen von über 12 Pfund verwies er Thomas Mair und Venugopal Doosa auf die Plätze. Den Titel des Jungfischerkönigs holte sich Ralph Mair mit einem Karpfen von über 6 Pfund, vor Dominik Mair und Niko Bieck.

Nachdem die Beteiligung in den vergangenen Jahren immer mehr nachgelassen hatte, war diese beim Königsfischen 2013 so groß, wie schon lange nicht mehr und für den 1.Vorstand Heinrich Spielberger mehr als zufriedenstellend. Insgesamt 46 erwachsene und 6 jugendliche Fischer fanden sich bereits um 5.30 Uhr am Vereinsheim ein, um sich nach der Kartenausgabe einen geeigneten Angelplatz an der Leinfelder-Paar im Stadtgebiet zu sichern. Bei besten Angelbedingungen konnte sich dementsprechend auch das Fangergebnis sehen lassen, nahezu alle Teilnehmer erlebten einen „schneiderfreien" Angeltag.

Bei den Jungfischern war es Ralph Mair, der sich mit seinem Spielgelkarpfen (3.280 Gramm) zum ersten Mal die Königswürde sichern konnte. Nur knapp dahinter folgte Dominik Mair ebenfalls mit einem Spielgelkarpfen (3.190 Gramm). Den dritten Platz sicherte sich Niko Bieck mit einer Barbe (1.390 Gramm,) vor dem Vorjahressieger Julian Fitz mit einer Brachse (560 Gramm).

Auch bei den Erwachsenen konnte der neue Fischerkönig den Titel zum ersten Mal erringen. Bernhard Mair landete mit einem Spiegelkarpfen von 6.020 Gramm unangefochten auf Platz eins. Thomas Mair folgte mit einem Graskarpfen (4.050 Gramm) auf Platz zwei. Venugopal Doosa, der erst in diesem Jahr seine Fischerprüfung beim KFV Schrobenhausen abgelegt hatte, belegte mit einem Spiegelkarpfen (2.400 Gramm) immerhin den dritten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten Heini Spielberger (Brachse, 2.210 Gramm), Andreas Stimpel (Brachse, 2.050 Gramm), Uli Hueber (Brachse, 1.880 Gramm), Wolfgang Netsch (Brachse, 1.870 Gramm), Georg Katzlmayr (Nerfling, 1.670 Gramm), Helmut Burger (Karpfen 1.520 Gramm) und Georg Dierl (Aal, 1.340 Gramm).

Nach der Abwaage und einem gemeinsamen Mittagessen im Vereinsheim an der Bürgermeister-Götz-Straße wurde dem neuen Fischerkönig Bernhard Mair vom Vorjahressieger Josef Fitz jun. im Rahmen der Siegerehrung die Königskette umgehängt. Bernhard Mair und Ralph Mair werden nun den Verein beim Königsfischen des Bezirkes Oberbayern vertreten. Der 1. Vorsitzende Heinrich Spielberger bedankte sich ausdrücklich bei den Organisatoren des Fischens und nicht zuletzt bei der Fa. Leinfelder, die die Leinfelder-Paar bereits zum wiederholten Male für ein Königsfischen des KFV zur Verfügung gestellt hatte.

 

Königsfischen 2012

Königsfischen 2012

 

Königsfischen 2011

Auf dem Bild zu sehen (von links): 1.Vorstand Heinrich Spielberger,  Jungfischerkönig Tobias Mayr, Helmut Burger, Fischerkönig Josef Fitz jun., Doris Katzlmayr

Unter widrigsten Wetterbedingungen fand das diesjährige Königsfischen des Kreisfischereivereins Schrobenhausen statt. An der Naab bei Teublitz trotzten insgesamt 29 Erwachsene und drei Jugendliche von 6.00 Uhr bis 11.00 Uhr morgens Wind und Regen und konnten ein für diese Verhältnisse überraschend gutes Fangergebnis erzielen. Den Titel des Jungfischerkönigs konnte sich erstmals Tobias Mayr sichern. Er war mit einem Nerfling mit 1060 Gramm erfolgreich. Die weiteren Plätze belegten Patrick und Dominik Mair.

Zum insgesamt zweiten Mal wurde Josef Fitz jun. die Königswürde bei den Erwachsenen zuteil. Er überlistete einen Karpfen mit genau vier Kilogramm. Platz zwei ging an Helmut Burger mit einem Karpfen mit 2710 Gramm, Platz drei belegte Doris Katzlmayr, die einzige Fischerin im Teilnehmerfeld, mit einem Karpfen von 1950 Gramm. Helmut Koralka (Schied) und Wolfgang Netsch (Karpfen) belegten mit ihren 1870 Gramm schweren Fischen wertungsgleich Platz vier. Karlheinz Mair (Karpfen/1570 Gramm/6.), Hans Mayr (Karpfen/1470 Gramm/7.), Stefan Katzlmayr (Karpfen/1290 Gramm/8.), Heiko Wenger (Brachse/1050 Gramm/9.) und 1.Vorstand Heinrich Spielberger (Brachse/ 870 Gramm/10.) folgten auf den weiteren Plätzen.

Nach der Abwaage und einem gemeinsamen Mittagessen wurde Josef Fitz jun. im Rahmen der Siegerehrung die Königskette von seinem Vorgänger Frank Kleen überreicht. Der neue Fischerkönig wird nun beim oberbayerischen Königsfischen am Kochelsee den Kreisfischereiverein Schrobenhausen vertreten.

 

Königsfischen 2009

  • koenig_2009_01
  • koenig_2009_02
  • koenig_2009_03
  • koenig_2009_04
  • koenig_2009_05
  • koenig_2009_06
  • koenig_2009_07
  • koenig_2009_08
  • koenig_2009_09
  • koenig_2009_10
  • koenig_2009_11
  • koenig_2009_12
  • koenig_2009_13
  • koenig_2009_14
  • koenig_2009_15
  • koenig_2009_16
  • koenig_2009_17
  • koenig_2009_18
  • koenig_2009_19
  • koenig_2009_20
  • koenig_2009_21
  • koenig_2009_22
  • koenig_2009_23
  • koenig_2009_24